Gegenüber dem Schlusskurs am Donnerstag (05.06.2014) entspricht dies einem Aufschlag von mehr als 40 % und im Siebentage-Durchschnitt sogar annähernd 60 %. Cannaccord bekommt noch eine weitere Option zum Erwerb von zusätzlichen 290.000 flow-through Aktien, ebenfalls zum Preis von 1,75 CAD. Gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen in Kanada unterliegen die Aktien einer viermonatigen Haltefrist.

Die durch die Finanzierung eingenommen Mittel sollen vor allem für die weitere Erforschung der Detour-Gold Trendprojekte, aber auch in die Exploration der weiteren Projekte in Quebec investiert werden. Der Abschluss der Finanzierung ist für den 20. Juni 2014 geplant. Die Genehmigung durch die Behörden und die TSX Venture Exchange steht noch aus.

Als Gebühr für die Dienstleistung erhält Cannaccord 5 % der Bruttoeinnahmen aus der Finanzierung. Cannaccord erhält auch noch Warrants im Gegenwert von 6 % der Finanzierung. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer Aktie zum Preis von 1,25 CAD über einen Zeitraum von 24 Monaten nach Finanzierungsabschluss.

Einen weiteren Bericht zu Balmoral fanden wir in der neuesten Ausgabe des Resource Opportunities. Der Newsletter-Editor Mr. Roulston, der bereits am 20. August 2013 und am 19. Oktober 2013 Aktien von Balmoral Resources kaufte beschreibt kurz den Grund warum er Gefallen an dem Unternehmen gefunden hat. Er findet die Liegenschaften und deren Lage sehr vielversprechend, was durch die letzten Bohrergebnisse zweifelsohne bestätigt wurde. Mr. Roulston sieht in Anbetracht des spektakulären Bohrlochs 14-143 noch erhebliches Potential und stuft die Wahrscheinlichkeit, dass hier noch eine gewaltige Goldentdeckung gemacht werden könnte als ausgesprochen hoch ein. Ebenfalls überzeugt habe ihn das Management.

Zudem wurde mit den letzten Ergebnissen noch eine zweite vielversprechende Goldzone identifiziert und er schreibt weiter, dass der Markt die Ergebnisse inklusive denen von Martiniere richtig interpretiert hat, was sich an der Kursvervierfachung seit Dezember 2013 ablesen lässt. Er sieht jeden Kursrückgang als Kaufgelegenheit, da das neue Bohrprogramm bereits im Juli anläuft und daher vom kontinuierlichen Nachrichtenfluss auszugehen ist.

Wer seinem Investment gefolgt ist und sich am 20. August Balmoral-Aktien zu 0,55 CAD und weitere am 19. Oktober zu 0,94 CAD gekauft hat, konnte mit einem Einsatz von 1.000 CAD pro Kauf sich bis heute über eine Wertsteigerung um 1.573 CAD auf 3.573 CAD oder 78,65 % freuen, ohne Abzug der Ordergebühren, so der Autor weiter.

Viele Grüße

Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de

cpix

Quelle: Balmoral mit Finanzierung und Bericht im Resource Opportunities